Innovationspark Harburg

 

Urbanität und Synergie: Der Innovationspark am pulsierenden Standort Harburg überzeugt durch seine hohe Eigendynamik sowie sein kontinuierliches Wachstum im Bereich Forschung und Technologie, auch dank privater Investoren. Weiterhin bietet der Standort exzellente Voraussetzungen für den Wissenstransfer zwischen Unternehmen und Hochschulen – beispielsweise durch die ortsansässige Technologietransfergesellschaft TUTECH.

Junge und etablierte Unternehmen können in Harburg auf die Kompetenz der unterschiedlichsten wissenschaftlichen Einrichtungen zurückgreifen. Geplant sind darüber hinaus weitere Lehrstühle im Bereich Digitalisierung/Ingenieurwissenschaften durch das wissenschaftliche Ankerinstitut, die Technische Universität Hamburg, und die Ansiedlung des Fraunhofer-Centers für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML im channel hamburg.

Die Wissens- und Technologietransfergesellschaft TUTECH Innovation GmbH der TUHH betreut unter anderem Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Im Innovation Campus Green Technologies (ICGT) stellt sie wissensbasierten Start-ups modernste Infrastrukturen bereit und kümmert sich gemeinsam mit dem Startup Dock um Existenzgründungen aus der Hochschule und ihrem Umfeld.

Diverse Wohn- und Hotelprojekte sowie Initiativen privater Investoren beschleunigen die Entwicklung Harburgs zu einem Innovationsquartier, das aus bestens miteinander verknüpften Einzelarealen besteht. Insgesamt liegen exzellente Voraussetzungen vor, um Ideen zu marktreifen Produkten weiterzuentwickeln.

 

Die Planungsdaten

  

Konzept - Technologiezentrum + Miet & Gewerbeflächen

 

Ankerinstitutionen - Technische Universität Hamburg, DLR, Fraunhofer CML

   

Vermarktbare Fläche - Schlachthofstraße ca. 3,14 ha, Am Radeland perspektivisch bis zu ca. 20 ha 

 

Belegenheit - Schlachthofstrasse & Am Radeland

   

Stadtteil / Bezirk - Harburg | Harburg

   

Eigentümer - Freie und Hansestadt Hamburg, Teilflächen Privateigentümer

   

Technologiefokus - u.a. Green Technologies, Luftfahrt/Maritimes, Medizintechnik sowie Digitalisierung und Materialwissenschaften

  

Hochbaureife -  Schlachthofstraße ab 2020; Am Radeland ab 2024


Vergabe von Erbbaurecht - Interessensbekundungen für Grundstücke an der Schlachthofstraße möglich